Aufrufe
vor 7 Monaten

Tarkett Gesundheitswesen Lösungen

  • Text
  • Reinigung
  • Nachhaltig
  • Sanitär
  • Dusche
  • Designboden
  • Designbelag
  • Gesundheit
  • Tarkett
Bodenbelag Lösungen für das Gesundheitswesen von Tarkett

2. GESTALTUNG EINES

2. GESTALTUNG EINES EFFIZIENTEN UND KOSTENGÜNSTIGEN GEBÄUDES UNTERSTÜTZUNG Die Arbeit in Krankenpflegeeinrichtungen ist sowohl mental als auch physisch anspruchsvoll. Ein positives Arbeitsumfeld kann dazu beitragen, Stress und Müdigkeit zu reduzieren. Insbesondere die Auswahl geeigneter Bodenbeläge kann helfen, körperliche Arbeiten (Schieben von Betten, Wagen und schweren Rolllasten) leichter zu bewerkstelligen. Manuelle Tätigkeiten und Stolpern sind im Gesundheitswesen die beiden Hauptunfallursachen. 1 Für die Pflegekräfte ist das Schieben von Krankenhausbetten als eine der wichtigsten körperlichen Aufgaben Hauptursache für Muskel- und Skelettschmerzen. 2 ERLEICHTERUNG BEIM SCHIEBEN ROLLENDER LASTEN In Fluren und Gemeinschaftsräumen sollte der Boden einen geringen Rollwiderstand aufweisen, um ein müheloses Bewegen medizinischer Möbel und schwerer Rolllasten zu ermöglichen. VERMEIDUNG VON STÜRZEN Ausrutschen, Stolpern und Stürzen gehört zu den Arbeitsplatz. Einige Bereiche bergen besonders hohe Risiken, z.B. durch verschüttete Flüssigkeiten auf dem Boden. UNSERE EMPFEHLUNG: Entscheiden Sie sich insbesondere in Fluren und Patientenzimmern für einen Bodenbelag mit einem guten Verhältnis zwischen Eindruckverhalten und den akustischen Eigenschaften. UNSERE EMPFEHLUNG: Entscheiden Sie sich für einen dauerhaft rutschhemmenden Sicherheitsbodenbelag (EN 13845), der für den Einsatz und die Anforderungen in nassbelasteten Bereichen geeignet ist. 1 HSA 2015 2 12 GESUNDHEITSWESEN_LÖSUNGEN

ERFÜLLUNG DER ANFORDERUNGEN AN DIE RUTSCHSICHERHEIT VON BODENBELÄGEN IN NASSBEREICHEN NORM ANFORDERUNG STANDARD REQUIREMENT Klasse A (Gelegentlicher Wasserschutz): Winkel >12° Barfussbereiche Duschen, Umkleideräume DIN 51097 Klasse B (Duschräume — Umkleideräume): Winkel >18° Klasse C (Konstant unter Wasser): Winkel >24° EN13845 ANHANG C ESb: Winkel >15° Freizeit- und Arbeitsbereiche Küchen, Toiletten & Waschräume, Werkstätten DIN 51130 BS7976 Teil 2 = TRRL Pendulum 4S (nass) Oberflächenrauheit R10: Gelegentliches Verschütten von Wasser R11: Verschütten von Wasser und viskosen Flüssigkeiten > 36° > 20 μm EN 13845 Annex C ESf: Winkel >20° GESUNDHEITSWESEN_LÖSUNGEN 13

Bodenbeläge